Hybridfahrzeuge: Eine grüne Alternative

 

Der Automobilmarkt befindet sich im Umbruch. Hybridfahrzeuge sind dabei ein wichtiger Baustein zur Reduktion des CO2-Fußabdruckes in der Mobilität der Zukunft und sie gewinnen immer mehr an Bedeutung. Dazu kommen signifikante Einsparungen bei den Treibstoffkosten, da Hybridfahrzeuge aufgrund der Kombination eines Benzin- oder Dieselmotors mit einem Elektromotor speziell im „Stop and Go“ Verkehr deutlich sparsamer sind. Letztendlich überzeugt ein Hybridfahrzeug durch seine Umweltfreundlichkeit, denn im Vergleich zu herkömmlichen Fahrzeugen sinken die CO2-Emissionen deutlich.

Eine saubere und ökologische Technologie

 

Wenn Sie auf Umweltschutz, niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringere CO2-Emissionen Wert legen, sind die Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid Modelle die perfekte Wahl.

 

Bei diesen Fahrzeugen wird der Verbrennungsmotor von einem Elektromotor unterstützt. Dieser Mild-Hybridmotor erfüllt mehrere Funktionen:

1. Beim Ausrollen und „Segeln“ unter 30km/h wird der Verbrennungsmotor abgestellt. Das Auto wird in diesen Phasen somit rein elektrisch und emissionsfrei angetrieben.

2. Bei Bedarf kann der Verbrennungsmotor blitzschnell und vibrationsarm wieder gestartet werden.

3. Beim Beschleunigen wird der Verbrennungsmotor durch den Elektromotor unterstützt, während beim regenerativen Bremsen Energie für den Lithium-Ionen Akku zurückgewonnen wird.

Niedrigere Umweltbelastung, mehr Vorteile

 

Wer sich zum Kauf eines Fiat 500 Hybrid oder Panda Hybrid mit Mild-Hybridmotor entschließt, profitiert von einem bis zu 30% niedrigen Kraftstoffverbrauch*, reduzierten Emissionen und geringeren Betriebskosten.

 

Darüber hinaus gibt es noch weitere Vorteile:

  • Weniger Geräuschemissionen speziell bei niedrigem Tempo.
  • Besonders geringer Treibstoffverbrauch bei kurzen Fahrten im Stadtverkehr im Vergleich zu einem herkömmlich angetriebenen Fahrzeug.
  • Geringe Wartungskosten, da die elektrischen Bauteile keinerlei Servicemaßnahmen erfordern und die Bremsen weniger schnell verschleißen.
  • Keine Garagenumbauten notwendig, da der Akku nicht extern über ein Ladekabel aufgeladen werden muss.
  • Hoher Fahrkomfort, da dank der elektrischen Unterstützung schon bei niedriger Drehzahl ein hohes Drehmoment zur Verfügung steht.

Innovative Trendsetter im Zeichen der Nachhaltigkeit

 

Elektrifizierung ist bei FCA schon seit langem ein Thema und das Unternehmen hat diverse Pläne für die Zukunft des Hybridantriebs. Fiat spielt mit seinem riemengetriebenen 12-Volt-Startergenerator beim Schritt hin zur Elektromobilität eine Schlüsselrolle. Dieser wird im Fiat 500 Hybrid und im Fiat Panda Hybrid verbaut, die ab sofort verfügbar sind.

 

Auch beim Design und der Innenausstattung treffen die Hybridmodelle von Fiat den Zeitgeist. Fiat steht für hochqualitative Designprodukte mit mehr als nur reiner Symbolkraft: Mit dem Fiat 500 Hybrid und Panda Hybrid setzen wir ein starkes Zeichen gegen die Verschmutzung der Weltmeere. Die Bezüge der Vordersitze bestehen aus dem preisgekrönten SEQUAL® Garn. Dieses innovative, hochwertige Gewebe setzt sich zu 100% aus recycelten Fasern zusammen, die gesammeltes Plastik aus den Ozeanen, Stränden und Flussmündungen rund um den Erdball enthalten.

 

 

*Im Vergleich zum Panda 1.2 69 PS Euro-6d-Temp-Benziner nach NEFZ-Zulassungszyklus

 

Die neuen Fiat Hybrid Modelle